Andreas Beitin ist neuer Direktor des Ludwig Forum

12. Februar 2016
andreas beitin Foto Stadt Aachen Felix Grünschloß
Foto: Felix Grünschloß

 

Dr. Andreas Beitin studierte Kunstgeschichte, Angewandte Kulturwissenschaften sowie Neuere und Neueste Geschichte. Anschließend agierte er mehrere Jahre als Projektleiter für ein international operierendes Art-Consulting-Unternehmen. Parallel zu dieser Tätigkeit verfasste er seine Dissertation zum Motiv des Schreis in der deutschen Malerei und Grafik des 20. Jahrhunderts. Seit 2004 war Dr. Beitin am ZKM | Museum für Neue Kunst in Karlsruhe tätig. Nachdem er zunächst in ver-schiedenen wissenschaftlichen und kuratorischen Positionen gewirkt hat, übernahm er im Jahr 2010 die Leitung des Muse­ums. Während seiner Tätigkeit im ZKM war Dr. Beitin als Kurator und Co-Kurator für die Konzeption und Realisierung von vielen international beachteten Ausstellungen verantwortlich. Er hat zahlreiche wissen-schaftliche Texte im In- und Ausland publiziert und Vorträge gehalten; darüber hinaus trat er als Herausgeber verschiedener Publika­tionen in Erscheinung. Dr. Andreas Beitin wirkt seit vielen Jahren in zahlreichen Kunstjurys und wissenschaft-lichen Gremien mit (u. a. The Watermill Center, New York; Fraunhofer-Gesellschaft, München; Karlsruher Institut für Technologie (KIT), Karlsruhe; RWE Stiftung, Essen; Volkswagenstiftung, Hannover). Seit 2013 ist Andreas Beitin Vor­sitzender des Beirates für bildende Kunst am Goethe-Institut. Von 2014-2015 unterrichtete er als Lehrbeauftragter für Kunstgeschichte an der Staatlichen Akademie für Bildende Kunst Karlsruhe. Am 1. Februar 2016 hat Andreas Beitin als Direktor die Leitung des Ludwig Forum für internationale Kunst in Aachen übernommen.