Lade Veranstaltungen
AIS³ @ St. Elisabeth in Berlin-Mitte, Premiere in August 2018, © Tim Otto Roth, imachination projects 2018

Eröffnung: AIS³ [aiskju:b] – Ein Klanglaboratorium von Tim Otto Roth

Freier Eintritt!
Facebook-Event

05.09.19, 19:00

Wie bereichernd das Zusammentreffen von Kunst und Wissenschaft für unsere Wahrnehmung sein kann, zeigt [aiskju:b], eine begehbare Licht- und Klangskulptur von Tim Otto Roth, die er mit Unterstützung des Physikalischen Instituts der RWTH Aachen realisiert hat und die nun nach fulminanten Präsentationen in Berlin und München in Aachen zu erleben ist.

444 illuminierte Lautsprecher machen den Versuchsaufbau und die Funktionsweise des IceCube Neutrino Observatoriums, des am Südpol gelegenen, größten Teilchendetektors der Welt, sinnlich erfahrbar. Dabei ist [aiskju:b] weit mehr als die Darstellung einer naturwissenschaftlichen Laborsituation, nämlich eine neue interdisziplinäre Kunstpraktik: [aiskju:b] ist Kunstwerk und psychoakustisches Grundlagenexperiment zugleich. Es lässt den Raum selbst zum Klanggenerator werden, in dem sich die Besucher*innen frei bewegen können.

Ausstellungszeitraum: 06.09. bis 10.11.2019.
Der Eintritt zur Eröffnung ist am ZENTIS-Tag kostenfrei.
Facebook-Event

Idee: Dr. Andreas Beitin
Kurator: Dr. Christian Haring
Kooperationspartner: Prof. Dr. Christopher Wiebusch, III. Physikalisches Institut B, RWTH Aachen University

Zur Ausstellung erscheint ein begleitendes Magazin, das kostenlos im Ludwig Forum Aachen erhältlich ist.

Info

Jülicher Straße 97–109
52070 Aachen
Tel. +49 241 1807-104
Fax +49 241 1807-101
info@ludwigforum.de

 

Öffnungszeiten Museum:
Di–So 10–17 Uhr
Do 10–20 Uhr
ZENTIS-Tag, Eintritt frei für alle!

Öffnungszeiten Bibliothek:
Di–Fr 13–17 Uhr

Eintritt: 6 € / 3 € (ermäßigt)

Fragen zu Führungen / Workshops?
Tel. +49 241 1807-115
museumsdienst@mail.aachen.de

Preise

Eintritt: 6,00 € / 3,00 € (ermäßigt)

Alle unter 21 Jahren: Eintritt frei!
ZENTIS-Tag: Jeden Donnerstag freier Eintritt für alle!

„Six for Six“-Karte: 14 € / 10 € (erm.)
„Auf ins Museum“-Kombiticket: 25 €