Lade Veranstaltungen

Europa an der Grenze!?

Zwischen Anspruch und Wirklichkeit: Die Rolle der EU im internationalen Klimaschutz

15.05.19, 18:30

Der Klimaschutz scheint eines der zentralen Anliegen der Zukunft zu sein. Kann dieser im Alleingang funktionieren oder bedarf es hier eines gemeinsamen Agierens der europäischen Mitglieder? Und wird diese Frage neben Brexit und Flüchtlingspolitik zu einer weiteren Zerreißprobe für die Europäische Union? Die Bundeszentrale für politische Bildung lädt in Kooperation mit der Stadt Aachen und der Karlspreisstiftung zum Dialog über Europa ein.

Kurz vor der Europawahl stellen sich u.a. Jochen Pöttgen, Leiter der Regionalvertretung der Europäischen Kommission in Bonn, Prof. Dr. Christiane Vaeßen, Geschäftsführerin des Region Aachen Zweckverbands, Anna Moors, Aktivistin von Fridays for Future, und weitere Podiumsgäste der Diskussion über aktuelle Themen der Europapolitik sowie über den Erfolg der europäischen Klimaschutzziele.

Im Anschluss findet ein kleiner Empfang statt, der den Teilnehmerinnen und Teilnehmern ermöglichen soll, in weniger formeller Atmosphäre ins Gespräch zu kommen.

Moderation: Mareike Bokern
Rundfunk-Moderatorin

Eintritt: frei | um Anmeldung wird gebeten unter bpb-europadialog@valentum.de oder Tel. 0941/59189678

Weitere Informationen unter www.bpb.de

Veranstalter: Bundeszentrale für politische Bildung in Zusammenarbeit mit der Karlspreisstiftung und der Stadt Aachen

Info

Jülicher Straße 97–109
52070 Aachen
Tel. +49 241 1807-104
Fax +49 241 1807-101
info@ludwigforum.de

 

Öffnungszeiten Museum
Di–So 10–17 Uhr
Do 10–20 Uhr (außer an Feiertagen)

Öffnungszeiten Bibliothek
Di–Fr 13–17 Uhr

Fragen zu Führungen / Workshops?
Tel. +49 241 1807-115
museumsdienst@mail.aachen.de

 

Bis auf Weiteres finden keine Vermittlungsangebote und Veranstaltungen statt.
Wir bitten um Ihr Verständnis!

Preise

Regulär 6 €
Ermäßigt 3 €

OnlineTicketkauf

OnlineTicketkauf

ZENTIS-Tag: Jeden Donnerstag freier Eintritt für alle! (außer an Feiertagen)

Alle unter 22 Jahren: Eintritt frei!

„Six for Six“-Karte: ab 10 €
„Auf ins Museum“-Kombiticket: 25 €