Veranstaltungen laden

Freiheit verteidigen

Buchvorstellung und Diskussion mit Ralf Fücks

05.04.17,19:30

Rahmenprogramm zu Armin Linke. The Appearance of That Which Cannot Be Seen

Ralf Fücks ergründet in der Veranstaltungsreihe mit dem Titel „Grüner Salon“ die Ursachen für Rassismus, Nationalismus und die wachsende aggressive Grundstimmung und zeigt Wege auf, wie eine freiheitliche Gesellschaft erhalten werden kann.

Ralf Fücks hat sein neues Buch „Freiheit verteidigen“ vorgelegt und konstatiert: „Wir stecken in einer Krise der liberalen Demokratie. Die Furcht vor sozialem Abstieg, vor einer aus dem Ruder laufenden Globalisierung und unkontrollierter Zuwanderung erzeugt eine aggressive Grundstimmung. Das Vertrauen in die demokratischen Institutionen sinkt und populistische Demagogen haben Zulauf. Was liegt dieser Revolte zugrunde und wie können wir ihr begegnen“

Einen Zwischenruf in der Diskussion wird Dr. Andreas Beitin setzen. Für ihn ist Kunst ein wesentlicher Teil des Bildungskanons und das Ludwig Forum ein Ort „für die künstlerische Auseinandersetzung mit gesellschaftlichen Entwicklungen und Veränderungen im Zeitalter der Globalisierung“.

Im Rahmen der Veranstaltungsreihe Grüner Salon der Heinrich Böll Stiftung NRW

Ralf Fücks
Der studierte Sozialwissenschaftler, Jahrgang 1951, war u.a. Bremer Bürgermeister sowie Senator für Stadtentwicklung und Umwelt. Er ist seit 1996 im Vorstandsduo der Heinrich-Böll-Stiftung.

 
Mittwoch, 05.04.2017
20 Uhr (Einlass 19.30 Uhr)
Eintritt frei

Flyer zur Veranstaltung

Info

Jülicher Straße 97–109
52070 Aachen
Tel. +49 241 1807-104
Fax +49 241 1807-101

info@ludwigforum.de

Öffnungszeiten

Di–So 10–17 Uhr
Do 10–20 Uhr
Montags geschlossen

Bibliothek: Di–Fr 13–17 Uhr

Geschlossen: 24.12., 25.12., 31.12., Fettdonnerstag, Karnevals-
sonntag und Rosenmontag

Preise

Eintrittspreise
Erwachsene 5 €
Ermäßigt 3 €
Gruppen ab 8 Pers. 3 €/Pers.
Six for Six- Karte 14 € (ermäßigt 10 €)
Alle unter 21 Jahren: Eintritt frei!

Ab sofort:
Zentis-Tag: Jeden Donnerstag freier Eintritt!