Lade Veranstaltungen
AIS3 @ St. Elisabeth in Berlin-Mitte, Premiere in August 2018, Tim Otto Roth, imachination projects 2018

AIS³ – ein Klanglaboratorium von Tim Otto Roth

05.09.19–10.11.19

[aiskju:b] ist ein Licht- und Klanglaboratorium des Konzeptkünstlers, Komponisten und Schattenforschers Tim Otto Roth, welches die Besucher*innen in die Tiefen des Universums entführt. Ein abgedunkelter, von Klängen erfüllter Raum, empfängt die Besucher*innen. Mal branden die Töne wie ein sanftes Meeresrauschen durch den Raum, mal wandern einzelne Klänge durch die Installation, bevor sich ein durchdringendes Rauschen aufbaut und sanft verebbt. Trotz der unterschiedlichen Tonhöhen und Lautstärken, welche den Besucher*innen auch durch die Farben der Lautsprecher angezeigt werden, stellt sich im Raum eine meditative Ruhe ein. Die Besucher*innen bewegen sich in der Klanglandschaft und setzen sich dem unvergleichlichen immersiven und körperlichen Erleben aus.

Ohne Hintergrundwissen ermöglicht die faszinierende Klangskulptur einen neuartigen Zugang zu einem physikalischen Phänomen: Die raumgreifende, 8x8x6m große Installation besteht aus 444 illuminierten Lautsprechern, die von Roth eigens entwickelt und mit Astroteilchenphysikern der RWTH Aachen gebaut wurden. Mit ihren Abmessungen bildet die Installation das Neutrino-Teleskop IceCube in verkleinertem Maßstab nach, das am Südpol in den Tiefen des Eises mit dem Auge nicht sichtbare, von „Geisterteilchen“, den Neutrinos, ausgelöste Lichtblitze misst. Das Ausgangsmaterial für die Kompositionen sind die vom IceCube-Observatorium registrierten Lichtbewegungen, die Rückschlüsse auf die Herkunft der Neutrinos und die Entstehung von kosmischer Strahlung geben.

Die Installation von Tim Otto Roth war Anlass, einen Blick in die Bestände der Sammlung Ludwig zu werfen. In einer Begleitausstellung wird eine Auswahl von Werken aus dem Spannungsfeld Kunst, Technik und Wissenschaft gezeigt.

Die Realisierung der Installation wurde durch die großzügige Unterstützung folgender Partner ermöglicht:

Info

Jülicher Straße 97–109
52070 Aachen
Tel. +49 241 1807-104
Fax +49 241 1807-101
info@ludwigforum.de

 

Öffnungszeiten:
Di–So 10–17 Uhr
Do 10–20 Uhr
Montags geschlossen

Bibliothek:
Di–Fr 13–17 Uhr

Geschlossen: 24.12., 25.12., 31.12., Fettdonnerstag, Karnevals-
sonntag und Rosenmontag

Eintritt: 10 € / erm. 6 €

Freier Eintritt:
Jeden Donnerstag und an Neujahr

Führungen und Workshops:
museumsdienst@mail.aachen.de

Preise

6,00 € / ermäßigt 3,00 €
„Six for Six“-Karte 14 € (ermäß. 10 €)
„Auf ins Museum“-Karte 12 €
Alle unter 21 Jahren: Eintritt frei!

Zentis-Tag: Jeden Donnerstag freier Eintritt!