Lade Veranstaltungen

Vortrag: Von der Digitalisierung der Welt zur Virtuellen Realität

Prof. Dr. Leif Kobbelt, Visual Computing Institut der RWTH Aachen

07.03.19,18:00

Durch computergenerierte Sinnestäuschungen entsteht virtuelle Realität. Aus wissenschaftlich/technischer Sicht hat die Virtuelle Realität zwei Seiten: Auf der „Input“ Seite werden virtuelle Welten erschaffen und auf der „output“ Seite werden diese Welten für die Sinne des Nutzers realistisch dargestellt. Das Erschaffen virtueller Welten geschieht in der Regel entweder über die 3D Modellierung mit einer CAD-Software oder aber durch 3D Rekonstruktion von realen Räumen und Objekten. Die Darstellung bezieht sich meistens hauptsächlich auf das Sehen (z.B. Stereo-Display oder VR-Brille) aber auch an dere Sinne wie das Hören, Fühlen oder die Propriozeption können angesprochen werden. Ein kleiner Einblick in den State-of-the-Art!

Im Rahmen von Lust der Täuschung
Eintritt frei!

Info

Jülicher Straße 97–109
52070 Aachen
Tel. +49 241 1807-104
Fax +49 241 1807-101
info@ludwigforum.de

 

Öffnungszeiten:
Di–So 10–17 Uhr
Do 10–20 Uhr
Montags geschlossen

Bibliothek:
Di–Fr 13–17 Uhr

Geschlossen: 24.12., 25.12., 31.12., Fettdonnerstag, Karnevals-
sonntag und Rosenmontag

Eintritt: 10 € / erm. 6 €

Freier Eintritt:
Jeden Donnerstag und an Neujahr

Führungen und Workshops:
museumsdienst@mail.aachen.de

Preise

6,00 € / ermäßigt 3,00 €
„Six for Six“-Karte 14 € (ermäß. 10 €)
„Auf ins Museum“-Karte 12 €
Alle unter 21 Jahren: Eintritt frei!

Zentis-Tag: Jeden Donnerstag freier Eintritt!