Kunstpreis Aachen 1983 bis heute

Der Kunstpreis Aachen wird vom Verein der Freunde des Ludwig Forum, der Stadt Aachen und der Aachener Wirtschaft gestiftet. Er wird alle zwei Jahre von einer internationalen Jury an prominente Künstler vergeben, denen die internationale Kunstszene wesentliche Impulse verdankt. Der Preis ist mit 10.000 Euro dotiert. Die Preisverleihung ist mit einer Ausstellung im Ludwig Forum verbunden.

 

Kunstpreis Aachen 2016: Franz Erhard Walther

Franz Erhard Walther gehört fraglos zu den einflussreichsten Künstlern der vergangenen Jahrzehnte. Kaum ein Kunstschaffender hat die Definition, was Skulptur sein kann, derart frühzeitig und nachwirkend verändert wie er. Durch seine partizipativen Objekte und Textilskulpturen hat er das Verständnis von Kunst sowie das Verhältnis von Kunst und Betrachter einer grundlegenden Neubewertung und Erweiterung unterzogen. Nicht zuletzt auch durch seine langjährige Lehrtätigkeit hat er zahlreiche zeitgenössische Künstler ausgebildet und inspiriert.

Die Beziehung zwischen Werk, Künstler und Betrachter rückte in den Fokus künstlerischen Schaffens, und die Rolle des Rezipienten wurde durch Interaktion hinterfragt. Lange bevor Künstler wie Bruce Nauman u.a. ihren eigenen Körper als skulpturales Medium verwendet haben, hat Walther sich selbst und das Publikum als bildhauerisches Material eingesetzt.

Wenn es in der Definition des Kunstpreis Aachen heißt, dass der oder die Ausgezeichnete die internationale Kunstszene mit wesentlichen Impulsen bereichert hat, dann dürfte diese Definition innerhalb der letzten Jahrzehnte für kaum einen Künstler bzw. Künstlerin zutreffender sein als für Franz Erhard Walther.

Jury: Prof. Dr. Pia Müller-Tamm (Staatliche Kunsthalle Karlsruhe), Dr. Thomas Köhler (Berlinischen Galerie), Rein Wolfs (Bundeskunsthalle, Bonn), Dr. Andreas Beitin (Ludwig Forum Aachen), Ernst Höhler (Verein der Freunde des Ludwig Forums e.V.).

Installation view-Franz Erhard Walther-The Body Decides

Bisherige Preisträger

Paulina Olowska (2014)
Jury: Dr. Ulrike Groos, Direktorin Kunstmuseum Stuttgart; Sabine Breitwieser, Museum der Moderne, Salzburg; Dr. Brigitte Franzen, Direktorin, Ludwig Forum, Aachen; Ernst Höhler, Vorsitzender Verein der Freunde des Ludwig Forums e.V.

Phyllida Barlow (2012)
Jury: Marion Ackermann (Kunstsammlung NRW, Düsseldorf), Chris Dercon (Tate Modern, London), Brigitte Franzen (Ludwig Forum, Aachen), Ernst Höhler (Verein der Freunde des Ludwig Forum) und Dirk Snauwaert (Wiels Centrum voor Hedendaagse Kunst, Brüssel)

Pawel Althamer (2010)
Jury: Joachim Plum (Kuratorium Kunstpreis Aachen), Ulrich Wilmes (Haus der Kunst, München), Rein Wolfs (Kunsthalle Fridericianum, Kassel), Markus Heinzelmann (Museum Morsbroich, Leverkusen), Brigitte Franzen (Ludwig Forum, Aachen)

Aernout Mik (2008)
Jury: Stephan Berg (Kunstmuseum Bonn), Wim van Krimpen (Gemeentemuseum Den Haag), Sir Norman Rosenthal (Royal Academy of Arts, London), Harald Kunde (Ludwig Forum, Aachen)

Roman Signer (2006)
Jury: Paula van den Bosch (Bonnefantenmuseum, Maastricht), Bernhard Mendes Bürgi (Kunstmuseum Basel), Veit Görner (kestnergesellschaft, Hannover), Harald Kunde (Ludwig Forum, Aachen)

Andreas Slominski (2004)
Jury: Wulf Herzogenrath (Kunsthalle Bremen), Enrico Lunghi (Casino Luxembourg, Luxemburg), Britta Schmitz (Hamburger Bahnhof, Berlin), Harald Kunde (Ludwig Forum, Aachen)

Tacita Dean (2002)
Jury: Theodora Fischer (Laurenz-Stiftung, Basel), Baert de Baere (Museum voor Hedendaagse Kunst, Antwerpen), Thomas Kellein (Kunsthalle Bielefeld), Harald Kunde (Ludwig Forum, Aachen)

Michael Asher (2000)
Jury: Saskia Bos, Carla Schulz-Hoffmann, Ulrich Loock, Wolfgang Becker

Richard Tuttle (1998)
Jury: Vincente Todoli, Thomas Deecke, Dieter Schwarz, Wolfgang Becker

Katharina Fritsch (1996)
Jury: Markus Brüderlin, Klaus Bussmann, Bice Curiger, Wolfgang Becker

Christian Boltanski (1994)
Jury: Suzanne Pagé, Uwe M. Schneede, Hendrik Driessen, Wolfgang Becker

On Kawara (1992)
Jury: Katharina Schmidt, Harald Szeemann, Jean Louis Froment, Wolfgang Becker

Ilya Kabakov (1990)
Jury: Maria Corral, Bernard Ceysson, Jan Hoet, Wolfgang Becker

Richard Long (1988)
Jury: Nicolas Serota, Kasper König, Dieter Ronte, Wolfgang Becker

A.R. Penck (1985)
Jury: Jean-Christophe Ammann, Klaus Gallwitz, Wolfgang Becker

Luciano Fabro (1983)
Jury: Achille Bonito Oliva, Rudi Fuchs, Alfred Pacquement, Wolfgang Becker

Info

Jülicher Straße 97–109
52070 Aachen
Tel. +49 241 1807-104
Fax +49 241 1807-101

info@ludwigforum.de

Öffnungszeiten

Di–So 10–17 Uhr
Do 10–20 Uhr
Montags geschlossen

Bibliothek: Di–Fr 13–17 Uhr

Geschlossen: 24.12., 25.12., 31.12., Fettdonnerstag, Karnevals-
sonntag und Rosenmontag

Ausstellungen
09.11.17–15.04.18

Kunst und Computerspiele



25.06.17–16.07.17

Zum Thema „Die Welt – ein Dorf ?!“



08.09.17–18.02.18

Zeitgenössische Positionen seit 1989



02.06.17–29.10.17

Handlung denken


24.03.17–16.07.17

The Appearance of That Which Cannot Be Seen



Weitere Termine »