Restaurierung

W4B0339-web-460x690

Manchmal ist es die schiere Not – wie bei den kubanischen Malern, deren Bilder niemals trocken werden, weil sie mangels Terpentin ihre Ölfarben mit Benzin angemischt haben. Manchmal ist es auch die Unbekümmertheit zeitgenössischer Künstler beim Austesten von Techniken oder einfach nur die Vielfalt der Materialien, die das Restauratorenteam des Aachener Ludwig Forum vor enorme Herausforderungen stellen. Wie restauriert man Plastiktüten? Welche Lösungsmittel trennen, ohne zu zerstören? Wie reinigt man Lackleder, das durch austretende Weichmacher verklebt ist? Nach einer sorgfältigen Bestandsaufnahme müssen Julia Rief, Christina Sodermanns und Heinz Hanisch gründlich analysieren, welche Materialien verwendet wurden und wie diese möglicherweise miteinander reagiert haben. Dabei leisten sie bedeutende Forschungsarbeit, die in der Regel viele neue Erkenntnisse über ein Kunstwerk liefert. Sie überlegen, wie sie die Schäden beseitigen können, ohne die Integrität des Werkes zu verletzen. Und schließlich machen sie sich an die Ausführung des gewählten Restaurierungskonzepts. Zwei große Restaurierungsprojekte zeigen beispielhaft die Arbeit des Teams.

 

Die offene Restaurierungswerkstatt

Nancy Graves malt, zeichnet, filmt, druckt und baut Skulpturen. In der Vielfalt der Techniken spiegelt sich die Wahl der Materialien. Die Verbindung von Holz, Draht, Textil, Fell, Glasfasergewebe, Kunstharz, Gips, Wachs, Silikon, Farben und Lacken stellt uns vor viele Herausforderungen. Zur Ausstellung „Nancy Graves Project & Special Guests“ (2013/14) konnten die Museumsbesucher in der offenen Werkstatt unseren RestauratorInnen über die Schulter schauen und bei der Entdeckung der Gestaltungsvielfalt und Herstellungsweise einzelner Werke dabei sein.

Foto: Ludwig Forum Aachen/Carl Brunn

 

Die Restaurierung der „Supermarket Lady“ von Duane Hanson »

Die Restaurierung der Figurengruppe „Hutständer, Tisch und Stuhl“ von Allen Jones »

Info

Jülicher Straße 97–109
52070 Aachen
Tel. +49 241 1807-104
Fax +49 241 1807-101

info@ludwigforum.de

Öffnungszeiten

Di–So 10–17 Uhr
Do 10–20 Uhr
Montags geschlossen

Bibliothek: Di–Fr 13–17 Uhr

Geschlossen: 24.12., 25.12., 31.12., Fettdonnerstag, Karnevals-
sonntag und Rosenmontag

Ausstellungen
25.06.17–16.07.17

Zum Thema „Die Welt – ein Dorf ?!“



08.09.17–18.02.18

Zeitgenössische Positionen seit 1989



02.06.17–29.10.17

Handlung denken



24.03.17–16.07.17

The Appearance of That Which Cannot Be Seen


09.04.17–01.10.17

Der Aachener Wandmaler Klaus Paier



Weitere Termine »