AIS³ [aiskju:b]

Wie sinnlich und zugleich bereichernd für unsere Wahrnehmung das Zusammentreffen von Kunst und Wissenschaft sein kann, zeigt die Licht- und Klangskulptur AIS³ [aiskju:b] von Tim Otto Roth: 444 illuminierte Lautsprecher machen im Kleinen die Abläufe im „verrücktesten Teleskop der Welt“ erfahrbar. Das IceCube Neutrino Observatorium misst in der absoluten Dunkelheit des antarktischen Eises minimale Lichtbewegungen, die Indizien für die Existenz der „Geisterteilchen“ – den schwach wechselwirkenden Neutrinos – sind. Diese Teilchen, von denen Milliarden pro Sekunde durch den menschlichen Körper fliegen, macht [aiskju:b] sinnlich erfahrbar. [aiskju:b] ist jedoch weit mehr als eine andere Darstellung von naturwissenschaftlichen Ergebnissen, sondern eine neue interdisziplinäre Kunstpraktik: [aiskju:b] ist Kunstwerk und psychoakustisches Grundlagenexperiment zugleich. Es lässt den Raum selbst zum Klang generator werden, in dem sich die Besucher*innen frei bewegen und in den entstehenden Klangraum eintauchen.

Im vergangenen Jahr hat der Konzeptkünstler und Komponist Tim Otto Roth gemeinsam mit einem Projektteam der RWTH um Prof. Christopher Wiebusch die Licht-und-Klang-Installation [aiskju:b] an der RWTH gebaut. Nach fulminanten Präsentationen in Berlin und München ist AIS³ [aiskju:b] nun erstmals in Aachen zu erleben.

Kooperationspartner: III. Physikalisches Institut B, RWTH Aachen University

Begleitet wird die Ausstellung durch eine Sammlungpräsentation unter dem Titel  Natur betrachten, die die Natur als Gegenstand der Kunst von 1960 bis heute untersucht.

Idee: Dr. Andreas Beitin
Kuratiert von Dr. Christian Haring

 

Die Realisierung der Installation wurde durch die großzügige Unterstützung folgender Partner ermöglicht:

Ludwig Forum Aachen
Jülicher Straße 97–109
52070 Aachen
Tel. +49 (0)241 1807-104
Fax +49 (0)241 1807-101
info[at]ludwigforum.de

Öffnungszeiten
Di-So 10-17 Uhr
Do 10-20 Uhr
Montag geschlossen

Bibliothek
Di-Fr 13-17 Uhr

Führungen und Workshops
+49 241 432 4998
museumsdienst[at]mail.aachen.de

ermäßigte Eintrittspreise
(wegen Umbauphase bis 22.10.2022)

Regulär 3,00 €
Ermäßigt 1,50 €

Mehr Informationen

Veranstaltungen
Freier Eintritt
für alle Geflüchteten und ihre ehrenamtlichen Begleiter*innen
21.04.2022 – 31.12.2022
Siebdruckkurs
mit der Designerin Petra Sahm
22.09.2022 – 17.11.2022
Die Sein: Para Psychics
Kerstin Brätsch, Eröffnung 23.09.2022, 19 Uhr
24.09.2022 – 05.02.2023
Öffentliche Führung
06.10.2022
17:00 – 18:00