Beat the System! Festival im Musikbunker Aachen

Beat the System! Festival im Musikbunker Aachen

Die Konzertreihe Beat the System! Festival ist Teil der gleichnamigen, von Myriam Kroll kuratierten Ausstellung, die vom 9. Oktober 2021 bis 30. Januar 2022 im Ludwig Forum Aachen zu sehen war. Die in der Ausstellung präsentierten Künstler*innen, Musiker*innen und Kollektiven – wie u.a. Die Tödliche Doris, Schwabinggrad Ballett, Goldene Zitronen, Pussy Riot, Christoph Schlingensief oder Chicks on Speed – teilten ein Interesse, an der Infragestellung vorherrschender gesellschaftlicher Werte und Normen. Im Vordergrund ihrer Arbeiten und performativen Aktionen standen Überschreitungen, Provokation und das Arbeiten an der Grenze von Performance, Bildender Kunst, Aktionismus und Musik. Die ursrpünglich begleitend zur Ausstellung geplante Konzertereihe sollte genau hier anschließen, musste aber aufgrund der zur Ausstellungslaufzeit noch gültigen Coronaschutzmaßnahmen verschoben werden. Wir freuen uns um so mehr, dass die Veranstaltungen nun im Dezember 2022 als Zusammenarbeit von Musikbunker Aachen und Ludwig Forum Aachen stattfinden können.

Alle eingeladenen Acts entsprechen mit ihrer Kunst dem Anspruch, Aufruhr in die Musik zu bringen. Sie fordern ihr Publikum heraus wie der Rapper Drillminister, der sich gegen die aktuelle britische (Brexit-)Politik stellt und dazu sogar eine Kandidatur als Londoner Bürgermeister anstrebte. Am gleichen Abend wird auch Lowkey auf der Bühne des Musikbunkers stehen. Er gilt als einer der aktivsten „Artists for Assange!“ und begeistert sein Publikum mit seinen politisch-kritischen Texten zu Krieg, Rassismus und globaler Armut. Eingeladen wurde ebenfalls Der Täubling, selbsternannter „Begründer der Strömung des Radikalen Misanthropismus“. Seine dadaistischen Texte sieht er als Werkzeug zur Aufruhr. Dazu passt hervorragend die Musik des Wiener Frauenduos Klitclique, die ein „Goldenes Matriarchat“ fordern. Das Thema der Selbstermächtigung, des Empowerments, findet sich in den Texten von Finna als auch bei Mykki Blanco wieder, die ebenfalls im Dezember in Aachener Musikbunker auftreten werden. Gegen Sexismus und Gewalt gegen Frauen wendet sich MC Yallah mit ihrer Mischung aus Rap, Grime, Punk und Trap. Ruhigere Töne schlägt die Liedermacherin Dota an; ihre Popsongs bewegen sich zwischen Poesie, Politik und Partystimmung. Im krassen Gegensatz dazu stehen die Texte von Bärchen und die Milchbubis: der in Deutschland lebenden Punkband geht es um die Ablehnung vieler gesellschaftlicher Normen und dies gelingt mit Hilfe von Alkohol, Humor und Verweigerung. Eine besondere Veranstaltung bildet darüber hinaus der Filmabend „Raving Iran“ mit anschließenden DJ-Sets von Arash Shadram (Iran) und Kertsman (Ukraine). Den Abschluß des Beat the System!-Festivals bildet schließlich ein Auftritt von Pussy Riot. Das Video ihres Punkgebets in der Christ-Erlöser-Kathedrale in Moskau aus dem Jahr 2012 war Bestandteil der Ausstellung im Ludwig Forum Aachen. Drei der Aktivistinnen wurden zu jeweils zwei Jahren Haft verurteilt. Nach Flucht aus Russland Anfang des Jahres wird Marija Aljochina im Rahmen ihrer Europatournee mit weiteren Mitgliedern des regierungskritischen Performance-Kollektivs im Aachener Musikbunker auftreten.

Konzipiert von Myriam Kroll, Rainer Beck, Eric Gluth und dem Musikbunker Aachen e.V.

Gefördert von dem Ministerium für Kultur und Wissenschaft des Landes NRW

Programm

01.12.2022
Festival Opening: 180-Minuten-Party
Live: MC Yallah & Debmaster / Catu Diosis

18.30 Uhr Einlass / 19 Uhr Beginn – Ende 22 Uhr

03.12.2022
Klitclique / Der Täubling

19 Uhr Einlass / 20 Uhr Beginn

09.12.2022
Mykki Blanco + Support

19 Uhr Einlass / 20 Uhr Beginn

10.12.2022
Finna / Support: Carlashnikova

19 Uhr Einlass / 20 Uhr Beginn

15.12.2022
Drillminister / Lowkey

19 Uhr Einlass / 20 Uhr Beginn

16.12.2022
Filmvorführung Raving Iran (CH 2016)
21 Uhr

Clubnacht und Party mit Arash Shadram, Kertsman, u.a.
23 Uhr

17.12.2022
Bärchen und die Milchbubis + Support

19 Uhr Einlass / 20 Uhr Beginn

 

19.12.2022
Dota (Duo)

19 Uhr Einlass / 20 Uhr Beginn

 

30.12.2022
Pussy Riot

19 Uhr Einlass / 20 Uhr Beginn

Veranstaltungort: Musikbunker Aachen, Goffartstraße 26, 52066 Aachen

Tickets und Preise unter: musikbunkeraachen.bigcartel.com

Soli-Tickets zu den Veranstaltungen
Zu allen Veranstaltungen stellt der Musikbunker ein Kontingent von Soli-Tickets bereit: wer nicht über genügend Geld verfügt, um sich ein Ticket leisten zu können, kann sich per E-Mail zu einem Konzert anmelden und bekommt gratis Zugang. Die Aktion gilt für alle Konzerte im Musikbunker Aachen und wird auch 2023 fortgeführt. Einen Nachweis, daß man sich den Eintritt nicht leisten kann, muss nicht erbracht werden. Um frühzeitige Anmeldung wird gebeten unter: booking@musikbunker-aachen.de

 

Ludwig Forum Aachen
Jülicher Straße 97–109
52070 Aachen
Tel. +49 (0)241 1807-104
Fax +49 (0)241 1807-101
info[at]ludwigforum.de

Öffnungszeiten
Di-So 10-17 Uhr
Do 10-20 Uhr
Montag geschlossen

Bibliothek
Di-Fr 13-17 Uhr

Führungen und Workshops
+49 241 432 4998
museumsdienst[at]mail.aachen.de

Öffentliche Führungen
Jeden Do, 17 Uhr und So, 15 Uhr
Kosten: 2,00 € zzgl. Museumseintritt

Eintrittspreise
Regulär 6,00 €
Ermäßigt 3,00 €

Mehr Informationen

Veranstaltungen
Öffentliche Führung
09.02.2023
17:00 – 18:00
Sonntagsmaler
Offene Kreativ-Werkstatt
12.02.2023
14:00 – 16:00
Öffentliche Führung
12.02.2023
15:00 – 16:00
„Führung am Vormittag“
Öffentliche Senior*innenführung
23.02.2023
11:00 – 12:00
Öffentliche Führung
23.02.2023
17:00 – 18:00
Siebdruckkurs
mit der Designerin Petra Sahm
23.02.2023 – 20.04.2023