Verein der Freunde des Ludwig Forum für Internationale Kunst e. V.

Die „Freunde“ sind ein Kreis kunstinteressierter Bürgerinnen und Bürger, die das Ludwig Forum und die Kunst und Kultur in Aachen fördern und unterstützen. Der Verein wurde 1971 gegründet. Regelmäßig werden Ausstellungen, Gesprächsrunden mit Künstlern, Kuratoren und Kunstkritikern, Buchpublikationen und Kunstreisen initiiert und mitfinanziert: Zum Beispiel die Konferenz zur Ausstellung „West Arch – A Young Generation in Architecture“ (2010), die Ausstellung von Pawel Althamer (2010), die Vortragsreihe zur Videokunst (2010), Filmabende bei „Hyper Real“ (2011), Vorträge im Rahmen von „Nie wieder störungsfrei!“ (2011) sowie die Ausstellung und den Katalog von Phyllida Barlow (2012/13).

Ende 2012 wurden die „Jungen Freunde“ gegründet. Sie ermöglichen mit speziellen Führungen, Atelierbesuchen, Filmvorführungen, Vorbesichtigungen, Siebdruckworkshops, Reisen und vielen anderen Formaten Einblicke und Einsichten hinter die Kulissen. Seit 2013 sind die „Jungen Freunde“ zudem Initiatoren und Veranstalter der LUFO Bar.

Im Laufe der Jahre haben besondere Veranstaltungen dank der „Freunde“ im LUFO stattfinden können. Das wohl bedeutendste Engagement besteht in der Ausrichtung des „Kunstpreis Aachen“, der anlässlich des zehnjährigen Bestehens der „Neuen Galerie“ im Jahre 1980 initiiert wurde. Der Preis wird alle zwei Jahre an eine Künstlerpersönlichkeit verliehen, die der zeitgenössischen Kunstszene in den letzten Jahren wesentliche Impulse gegeben hat. Der Preis ist mit 10.000 Euro dotiert und mit einer Ausstellung im Ludwig Forum verbunden. Eine international besetzte Jury unter Leitung des Vereinsvorsitzenden entscheidet über die Wahl des Preisträgers. Finanziert wird der Preis zu einem großen Teil vom Verein sowie von der Stadt Aachen, dem Ludwig Forum und von Institutionen der Aachener Wirtschaft.

Kunstpreis Aachen

Verein der Freunde des Ludwig Forum für Internationale Kunst e. V.

Junge Freunde Facebook-Seite