Stellenausschreibungen

Sachbearbeitung „Museumsverwaltung und Registratur“ (m/w/d)

Die Stadt Aachen verfügt über eine ausdifferenzierte Museumslandschaft basierend auf bürgerschaftlichem Engagement. Bei dem im Jahr 1991 in der ehemaligen Schirmfabrik Brauer eröffneten Ludwig Forum für Internationale Kunst handelt es sich um das Stammhaus einer globalen Museumsfamilie, die auf Sammlungsbestände von Peter und Irene Ludwig basiert. Es zählt zu einem der wichtigsten Museen für zeitgenössischen Kunst in der Region mit vielfältigen Sammlungsschwerpunkten und regelmäßigen Sonderausstellungen unterschiedlichster Formate.

Zum nächstmöglichen Zeitpunkt ist im Geschäftsbereich Ludwig Forum für Internationale Kunst des Eigenbetriebes Kultur die Funktion der Sachbearbeitung „Museumsverwaltung und Registratur“ (m/w/d) in Vollzeit auf Dauer neu zu besetzen.

Der Bereich Verwaltung und Registratur übernimmt in selbständiger und eigenverantwortlicher Arbeit spartenübergreifend eine Fülle von Funktionen aus allen Sachbereichen eines Museums für zeitgenössische Kunst mit dem Ziel, die Abwicklung und Organisation von Ausstellungen, Leihverkehr etc. fachtechnisch, wirtschaftlich und terminlich zu koordinieren. Die vielfältigen Aufgaben sind häufig termingebunden und bedürfen einer engen Abstimmung der Verantwortlichen der anderen Bereiche und Projekte (Direktion, Kurator*innen, Restaurator*innen, Ausstellungstechnik, kaufmännisch Abteilung Kulturbetrieb).

Ihre Aufgabenschwerpunkte

  • Erstellen von Budgets (z. B. Ausstellungsbudgets) innerhalb des Ludwig Forums in Zusammenarbeit mit der Direktion und nach den Vorgaben des Wirtschaftsplans für den Kulturbetrieb
  • Controlling zur Einhaltung der Budgetvorgaben durch Einsatz der vorgegebenen Controllinginstrumente
  • finanzielle Berichterstattung gegenüber der Geschäftsbereichsleitung sowie Vorbereitung der Finanzberichte für die Betriebsleitung des Kulturbetriebes und des Fachdezernats
  • Vorbereiten und Erstellen von Verträgen für den Geschäftsbereich (u.a. Kooperations-, Honorar -, Werk – und Ausstellungsverträge)
  • Abwicklung des Ausstellungs- und Sammlungsleihverkehrs inklusive der Vorbereitung und Mitwirkung bei der Verhandlung von Kooperationsverträgen mit Ausstellungstourneemitwirkenden
  • Koordination und Vorbereitung von Auftragsvergaben sowie Fertigung der entsprechenden Vorlagen für die zuständigen Gremien (u.a. Betriebsausschuss, Finanzausschuss, Rat)
  • Mitarbeit bei der Fördermittelakquise
  • Vorbereitung von Personalvorlagen bspw. für Arbeitsverträge, Praktikumsverträge, etc.
  • Neu- und Fortentwicklung des Museumsshops
  • Abrechnung der Versicherungs- und Transportkosten mit Ausstellungstourneemitwirkenden und mit den beteiligten Versicherungen und Speditionen
  • Ausschreibung von Kunsttransporten
  • Abwicklung von Versicherungsleistungen
  • Koordination von Arbeiten rund um den ausstellungsbezogenen Leihverkehr
  • Erstellung von Leihverträgen für Sonderausstellungen und Projekte
  • Mitteilung von Schäden aus Sonderausstellungen an den entsprechenden Versicherten sowie die daraus resultierende Kommunikation mit Leihgeber*innen

Das bringen Sie mit

  • Laufbahnbefähigung für die Laufbahngruppe 2 erstes Einstiegsamt für den allgemeinen Verwaltungsdienst oder die erfolgreiche Absolvierung des Verwaltungslehrgangs II oder einen vergleichbaren Studienabschluss (z.B. Diplom-Finanzwirt*in (m/w/d) bei der Finanzverwaltung, Diplom-Rechtspfleger*in (m/w/d) im Justizdienst, Bachelor oder Diplom im Bereich Verwaltungsmanagement)
  • oder ein abgeschlossenes Hochschulstudium (Bachelor oder Diplom) aus den Bereichen Verwaltungswissenschaften, Rechtswissenschaften (z.B. 1. oder 1. u. 2. Staatsexamen), Betriebswirtschaftslehre, Kulturmanagement, Museologie, Kunstvermittlung oder einer vergleichbaren Fachrichtung
  • Berufserfahrung von mindestens 18 Monaten, die vorteilhaft für die Erfüllung der o.g. Aufgaben ist
  • hohe Affinität zu Kunst und Kultur insbesondere der bildenden Kunst
  • fundierte Kenntnisse im Vertrags– und Versicherungsmanagement
  • Erfahrungen in der Arbeit mit Kunstsammlungen und den Abläufen in einem Museum für bildende Kunst, insbesondere im Leihverkehr
  • Teamfähigkeit, Kundenorientierung, Leistungsbereitschaft und ausgeprägtes Organisationsgeschick sowie Belastbarkeit
  • ausgeprägte Kooperationsbereitschaft sowie Flexibilität und Kreativität
  • Eigenständigkeit und Verantwortungsbewusstsein
  • sehr gute Kommunikationsfähigkeit, gute Ausdrucksfähigkeit und Ergebnisorientierung
  • sehr gutes Verhandlungsgeschick und Durchsetzungsvermögen
  • Kenntnis der verwaltungsüblichen EDV-Software (Word, Excel, etc.) sowie sicherer Umgang mit SAP und Datenbanksystemen (z.B. MuseumPlus)
  • interkulturelle Kompetenz
  • Bereitschaft zu Schicht- und Wochenenddienst

Wünschenswert

  • gute Kenntnisse von Verwaltungsstrukturen, idealerweise im öffentlichen Dienst
  • verhandlungssichere Englischkenntnisse
  • Beherrschung einer weiteren Fremdsprache z.B. Französisch
  • gute Kenntnisse der Aachener Museumslandschaft sowie deren inhaltliche Angebote

Das bieten wir

  • Arbeiten bei der zweitgrößten Arbeitgeberin der Region mit rund 6.000 Beschäftigten
  • Verantwortung und Raum zur Mitgestaltung
  • respektvolle und faire Arbeitsbedingungen
  • Fort- und Weiterbildungen zu beruflichen und persönlichen Entwicklung
  • Vereinbarkeit von Beruf und Familie
  • flexible Arbeitszeitmodelle (wie bspw. Mobile Arbeit)
  • Jobticket für den ÖPNV
  • Zusatzversorgung zur betrieblichen Altersvorsorge
  • ein umfassendes Arbeitsschutz- und Gesundheitsmanagement
  • einen sicheren Arbeitsplatz mit unbefristetem Arbeitsvertrag
  • einen Urlaubsanspruch von 30 Tagen bei einer 5-Tage-Woche

Die Besetzung der Stelle mit Teilzeitkräften ist möglich unter der Maßgabe, dass eine ganztägige Besetzung sichergestellt ist. Die jeweiligen Arbeitszeiten für Teilzeitkräfte sind daher in Absprache mit der Leitung festzulegen.

Der Auswahlprozess zur Besetzung der Funktion setzt sich zusammen aus einer Vorauswahl und einem sich anschließenden Auswahlverfahren.

Wir freuen uns auf Ihre Bewerbung mit Ihren vollständigen und aussagekräftigen Bewerbungsunterlagen inklusive eines Anschreibens mit Bewerbungsmotivation, eines Lebenslaufes, Zeugnissen und Prüfungs-/Beschäftigungsnachweisen.

KennzeichenE 49/1 LuFo-2022-001470
Teilzeit / Vollzeitbeides
Befristungunbefristet
Stunden / Woche39 / 41
VergütungEG 10 TVöD bzw. A 11 LBeso A NRW
Bewerbungen bitte über das Online-Portal
Bewerbung bis: 31.10.2022

 

Forschungsvolontariat / Osteuropa

Im Ludwig Forum für Internationale Kunst Aachen ist zum 01.01.2023 ein wissenschaftliches Forschungsvolontariat im Bereich Forschung (m/w/d) zu besetzen

Das Ludwig Forum für Internationale Kunst ist ein Museum für internationale, zeitgenössische Kunst. Es basiert auf der Sammlung von Peter und Irene Ludwig, die Schlüsselwerke der globalen Kunst seit 1960 bis heute umfasst. Die Sammlung des Ludwig Forum bildet den Ausgangspunkt für ein möglichst vielstimmiges, diverses und transdisziplinäres Ausstellungs-, Veranstaltungs- und Vermittlungsprogramm.

Die Stelle des wissenschaftlichen Forschungsvolontariats ist darauf ausgerichtet, jungen Kunstwissenschaftler*innen nach Abschluss eines Fachstudiums den Berufseinstieg durch das Sammeln praktischer Erfahrungen an einer Institution von internationalem Rang zu ermöglichen. In diesem Rahmen sollen die Bewerber*innen zur eigenständigen Bearbeitung sammlungs- und ausstellungsbezogener Aufgaben angeleitet werden. Besondere Bedeutung kommt im Forschungsvolontariat „Sammlungsschwerpunkt: Osteuropa“ der Aufarbeitung der osteuropäischen Sammlungskonvolute des Hauses zu. Zum Abschluss des Projektes sollen die Forschungsergebnisse in eine Sammlungsausstellung.

Gefördert wird das Volontariat durch das Ministerium für Kultur und Wissenschaft des Landes NRW im Rahmen des Programms „Forschungsvolontariat Kunstmuseen NRW“.

Aufgaben
  • Erforschung der osteuropäischen Sammlungskonvolute der Sammlung des Ludwig Forum Aachen
  • Recherche in den Archiven der Peter und Irene Ludwig Stiftung in Aachen
  • Digitalisierung und gegebenenfalls Übersetzung diverser Unterlagen und Dokumente
  • Kollaboration mit regionalen Kooperationspartnern wie Hochschulen, Universitäten, unabhängigen Kurator*innen und Forscher*innen
  • Wissenschaftliche Auseinandersetzung mit den osteuropäischen Beständen der Sammlung des Ludwig Forum Aachen unter Anleitung des Kuratoriums und der Inventarisierungsabteilung
  • Eigenständiges Erarbeiten einer umfassenden osteuropäischen Sammlungspräsentation bis Ende 2024 gemeinsam in Dialog mit der Direktion und den Kurator*innen des Hauses
Das bringen Sie mit
  • Abgeschlossenes wissenschaftliches Hochschulstudium in den Bereichen Kunstgeschichte, Kunstwissenschaft, Kulturwissenschaft, Museologie/Museumswissenschaften oder einem gleichwertigen Hochschulabschluss
  • Erfahrungen in der Museums- und/oder Ausstellungsarbeit
  • Umfassende Kenntnisse der Gegenwartskunst Osteuropas und ein für unsere Sammlung relevantes Forschungsgebiet mit konkretem Projektvorschlag
  • Sehr gute Deutsch- und Englischkenntnisse zwingend erforderlich sowie weitere Sprachkenntnisse aus der Region Osteuropas (russisch, polnisch, ukrainisch, bulgarisch, o.ä.) von Vorteil
  • Fundierte historische Kenntnisse der Geschichte Osteuropas
  • Hohe Belastbarkeit
  • Kenntnisse in Office-Anwendungen sowie der Bildbearbeitung
  • Strukturierte und selbstständige Arbeitsweise
  • Hohes Maß an Eigeninitiative, Zuverlässigkeit und Planungs- und Organisationskompetenz
  • Interkulturelle Kompetenz
  • Wünschenswert sind Kenntnisse in Datenbanksystemen wie MuseumPlus

 

Wir bieten Ihnen
  • 100%-Stelle für einen Zeitraum von 2 Jahren (01.01.2023 – 31.12.2024). Diese ist nach TV-L EG 13 Stufe 1 mit 50 Prozent bewertet. Die wöchentliche Arbeitszeit beträgt 39 Stunden.
  • Arbeiten bei der zweitgrößten Arbeitgeberin der Region
  • Verantwortung und Raum zur Mitgestaltung
  • Fort – und Weiterbildungen zur beruflichen und persönlichen Entwicklung
  • Gleitzeit und flexible Arbeitszeitmodelle
  • Jobticket für den ÖPNV

 

Kontakt und Informationen

Fragen zum Aufgabengebiet beantworten Ihnen gerne unsere stellvertretende Direktorin Fanny Hauser, unter fanny.hauser@mail.aachen.de  bzw. 0241/1807122

Haben wir Ihr Interesse geweckt?

Dann senden Sie bitte Ihre aussagekräftigen Bewerbungsunterlagen (inkl. Anschreiben mit Bewerbungsmotivation, aktueller Lebenslauf, Ausbildungs- und Fortbildungszertifikate) unter Angabe des Kennzeichens „Forschungsvolontariat „Sammlungsschwerpunkt: Osteuropa““ bis spätestens zum 30.10. 2022 als PDF an fanny.hauser@mail.aachen.de. Die Vorstellungsgespräche finden voraussichtlich Mitte November statt.

Allgemeine Bewerbungshinweise

Die Stadt Aachen fördert aktiv die Gleichstellung aller Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter. Wir streben an, dass sich die gesellschaftliche Vielfalt der Region auch bei unseren Beschäftigten widerspiegelt und begrüßen deshalb Bewerbungen von qualifizierten Personen, unabhängig von kultureller und sozialer Herkunft, Alter, Religion, Weltanschauung, Behinderung, Geschlecht oder sexueller Identität.

Bewerbungen schwerbehinderter Menschen werden bei gleicher Eignung unter Berücksichtigung aller Umstände des Einzelfalls bevorzugt.

Ludwig Forum Aachen
Jülicher Straße 97–109
52070 Aachen
Tel. +49 (0)241 1807-104
Fax +49 (0)241 1807-101
info[at]ludwigforum.de

Öffnungszeiten
Di-So 10-17 Uhr
Do 10-20 Uhr
Montag geschlossen

Bibliothek
Di-Fr 13-17 Uhr

Führungen und Workshops
+49 241 432 4998
museumsdienst[at]mail.aachen.de

Eintrittspreise

Regulär 6,00 €
Ermäßigt 3,00 €

Mehr Informationen

Veranstaltungen
Öffentliche Führung
08.12.2022
17:00 – 18:00
Taschenlampen­führung
Ein Museumsbesuch mit Licht, Schatten und Farbe
09.12.2022
17:00 – 18:00
Places to Peace
10.12.2022
10:00 – 15:00
Sonntagsmaler
Offene Kreativ-Werkstatt
11.12.2022
14:00 – 16:00