Plattform Aachen: Perspektive 04

In der Reihe Perspektive lädt das Forschungsprojekt Plattform Aachen junge KünstlerInnen aus der Rhein-Maas-Region ein. Timo Seber (*1984, Köln) kombi-niert Objekte, Grafik und Text, um ökonomische und ästhetische Phänomene des Internets und des Online Gamings zu visualisieren. E-Sports Events vor Live-Publikum und Gaming-Apps sind boomende Wirtschaftszweige. Professionalisierte Spieler können hier mehr verdienen als in vielen etablierten Sportarten. Dabei laufen Computerspiele der Erwartung zuwider, dass sportliche Wettkämpfe vor allem über athletische Leistungen ausgetragen werden. Doch sind sie deshalb entkörperlicht? Irgendwo zwischen digitalem Display und verschwitztem Jugendzimmer bringt das Virtuelle physische Bewegung hervor, Gaming-Apps schicken ihre User zum Sammeln virtueller Trophäen an reelle Orte. Die Tastatur war nie ein Widerpart des Körpers, sondern immer seine Erweiterung.

Die Arbeiten von Timo Seber spüren dem Grenzbereich nach, in dem die Ästhetik von stofflosen Computerbildern und körperlicher Tätigkeit ineinander übergehen. Speziell für das Ludwig Forum entwickelt er eine raumspezifische Arbeit.

Kurator: Benjamin Dodenhoff

Broschüre PDF

 

Perspektive 04: Timo Seber – GO, Ausstellungsansichten

1610_TimoSeber-6475

 

1610_TimoSeber-6502

 

1610_TimoSeber-6506
Fotos: Carl Brunn/ Ludwig Forum Aachen

Ludwig Forum Aachen
Jülicher Straße 97–109
52070 Aachen
Tel. +49 (0)241 1807-104
Fax +49 (0)241 1807-101
info[at]ludwigforum.de

Öffnungszeiten
Di-So 10-17 Uhr
Do 10-20 Uhr
Montag geschlossen

Bibliothek
Di-Fr 13-17 Uhr

Führungen und Workshops
+49 241 432 4998
museumsdienst[at]mail.aachen.de

Öffentliche Führungen
Jeden Do, 17 Uhr und So, 15 Uhr
Kosten: 2,00 € zzgl. Museumseintritt

Eintrittspreise
Regulär 6,00 €
Ermäßigt 3,00 €

Mehr Informationen

Veranstaltungen
24.02.2024, 15:00-17:00 Uhr
25.02.2024, 15:00-17:00 Uhr
01.03.2024, 20:00 Uhr
02.03.2024, 16:00-17:00 Uhr
09.03.2024, 15:00 Uhr
10.03.2024, 15:00 Uhr